Träger der Einrichtung und Besuchsgelder

Der Träger unserer Einrichtung ist die katholische Pfarrkirchenstiftung St. Quirin, eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Grundlegende Regelwerke für den Betrieb des Kindergartens sind die Stiftungsordnung der Bayerischen Erzdiözesen sowie der bayerische Bildungs- und Erziehungsplan.

Die für jeweils sechs Jahre gewählte Kirchenverwaltung mit Pfarradministrator P. Abraham Nedumthakidy als Vorstand ist das Organ der Pfarrkirchenstiftung. Sie trägt die Verantwortung für die personelle Besetzung der Einrichtung und für die materielle Ausstattung.

Derzeit sind vom Träger zuständig:

Herr Fleck für  Finanzen und Personalfragen

Herr Lerche für Besuchsgeldfestsetzungen

Herr Lerche für Gebäude, Technik und Sicherheit

Leitung der Einrichtung: Angelika Zettelmeier

 

Einkommensbezogene Elternentgeldstaffelung zum download

Neuregelung der monatlichen Elternbeiträge

Seit dem Kindergartenjahr 2012/2013 erhalten die Kindergärten auf Antrag bei bestimmten Voraussetzungen – z. B. guter Personalschlüssel, wenig Schließtage – von der Landeshauptstadt München (LHM) zusätzlich zu der gesetzlichen Förderung eine finanzielle Unterstützung im Rahmen der „Münchner Förderformel“ (MFF). Unser Kindergarten St. Quirin, dessen Träger die Kirchenstiftung ist, nimmt von Anfang an teil an diesem Programm.
Seit 1. September 2015 wird diese Förderung nur noch gewährt, wenn die Träger die „Einkommensbezogene Elternentgeltstaffelung“ (siehe die Tabelle) anwenden. Die Kirchenverwaltung St. Quirin hat beschlossen, sich diesem Verfahren anzuschließen.

Die Erziehungsberechtigten müssen, um in den Genuss der Beitragsermäßigung zu kommen, an den Träger einen Antrag auf Einkommensberechnung für das jeweilige Kindergartenjahr stellen; die Einkommensberechnung erfolgt durch die LHM. Das festgestellte Einkommen wird den Erziehungsberechtigten und dem Träger per Bescheid mitgeteilt. Aufgrund dieses Bescheids wird dann der monatliche Elternbeitrag gemäß der obigen Tabelle vom Träger festgesetzt und den Erziehungsberechtigten schriftlich mitgeteilt.
Nähere Auskünfte erteile ich gerne unter Tel.-Nr. 863 23 77.

Zweit- und Drittkindermäßigung gemäß der Richtlinie der Landeshauptstadt München zur Förderung kinderreicher Familien.

Gerhard Fleck, Kirchenpfleger