Innenansichten unserer Kirche

Grundriss

Grundrisszeichnung der Kirche

Links das Presbyterium mit den angebauten Sakristeien, in der Mitte oben der Seiteneingang und der Turm aus dem 13. Jahrhundert

Hochaltar und Kreuzrippengewölbe

Der Blick zum Hochaltar nach der Renovierung 2009

Während der Restaurierungsarbeiten 1967/68 wurde entsprechend der Liturgiereform des 2. Vatikanums ein neuer Zelebrationsaltar aus Muschelkalk aufgestellt, der Anfang Januar 1968 eingeweiht wurde.

Blick vom Hochaltar in die Kirche

Seit der letzten Renovierung, die im Dezember 2009 abgeschlossen wurde, erstrahlt die Kirche wieder in vollem Glanz.

Das Kreuzrippengewölbe Das spätromanische Kreuz

Das Kreuzrippengewölbe stammt aus der Phase der gotischen Umgestaltung der Kirche. Erst seit der letzten Renovierung hängt dieses wertvolle Kreuz aus dem 16. Jahrhundert wieder im Chorbogen.

Beschreibungen von Statuen in der Kirche

Maria | Petrus | Paulus| St. Salvator | Judas Thaddäus | Hl. Quirin | Hl. Jakobus |

Jakobus der Ältere | Hl. Philippus | Simon | Johannes der Täufer | Hl. Andreas |

Hl. Silvester | Hl. Bartholomäus | Hl. Matthias | Hl. Thomas

Die Quirinsreliquie | Heiland an der Geißelsäule

 

^ Seitenanfang ^