Kirchenmusik in St. Quirin

Kirchenchor St. Quirin

Kirchenchor St. Quirin

Der Kirchenchor von St. Quirin besteht aus ungefähr 35 Sängerinnen und Sängern aller Altersklassen und tritt etwa einmal im Monat auf. Im gottesdienstlichem Rahmen werden a Capella Werke aus unterschiedlichen Epochen, aber auch ein Repertoire an Orchestermessen zu Gehör gebracht. Die einmal jährlich unternommene Chorfahrt und das gelegentliche Zusammensitzen nach den Proben stärken die Gemeinschaft unter den Mitgliedern. Voraussetzung für das Mitwirken sind lediglich Freude am Musizieren und ausreichend Begeisterung für Musik unterschiedlicher Stilistik. Die Proben finden während der Schulzeit mittwochs (ab sofort wegen des Umbaus des Pfarrzentrums) in der Kirche (Ubostr. 6) von 19:30 bis 21:30 Uhr statt. Wir freuen uns immer, neue Chormitglieder begrüßen zu dürfen. Spenden zur finanziellen Unterstützung der Kirchenmusik sind jederzeit willkommen.

Leitung: Maria Loichinger

Organistin: Patrizia Langenmantel

Aktuelles Programm des Kirchenchors

Der Kirchenchor von St. Quirin bereitet sich zur Zeit auf das Patrozinium und den gemeinsamen Chorauftritt in Straubing im Juli vor.

 

Schola St. Quirin

Schola

Zusätzlich zum Chor gibt es in St. Quirin auch eine Schola. Ein kleiner Kreis von Sängern und Sängerinnen bereichert das musikalische Leben in St. Quirin durch das Einstudieren liturgischer Musik, unterschiedlichster a Capella Literatur und jeden Karfreitag durch die Aufführung einer Passion. Geprobt wird nach Absprache im Anschluss an die Chorprobe.

Leitung: Maria Loichinger

 

Kinderchor

Leitung: Patrizia Langenmantel

Kontakt: plangenmantel(at)googlemail.com

Konzerte in St. Quirin

Tonos humanos mit Solomía Antonyak, Sopran, und Marcos Victora Wagner, Gitarre

Im Rahmen der „Konzerte in St. Quirin“ lädt der Förderverein 1000 Jahre Urkunde Aubing e.V. zum zweiten Konzert im Jahr 2018 ein, das von Solomía Antonyak, Sopran, und Marcos Victora Wagner, Gitarre, gestaltet wird. Es findet statt am Samstag, 12. Mai 2018, um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Quirin, Ubostraße 6, Einlass ist ab 19:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Finanzierung des Konzerts wird gebeten. Die beiden Künstler werden mit spanischer Musik der Renaissance und des Barocks auftreten. Daneben werden auch Werke von Monteverdi, Lully und Purcell aufgeführt.

Konzert

Marcos Victora-Wagner hat Studien in Brasilien, Deutschland und Österreich abgeschlossen und unter der Anleitung von Eduardo Isaac, Prof. Franz Hálasz und Prof. Paolo Pegoraro gearbeitet. In dieser Laufbahn besuchte er auch Masterclasses mitden renommiertesten Namen der Klassische-Gitarre-Szene. Marcos präsentierte Solo- und Kammermusikkonzerte in Brasilien, Argentinien, Italien, Österreich und Deutschland. Als Solist ist er mit Orchestern in Brasilien, Spanien und Deutschland aufgetreten, z.B. hat er mit den Nürnberger Symphonikern beim Concerto de Aranjuez in 2013 musiziert. Marcos Victora-Wagner hat den 1. Preis im XXIX “Andrés Segovia”-Wettbewerb in La Herradura, Granada, gewonnen und ist des weiteren Preisträger von Gitarrenwettbewerben in Brasilien, Argentinien, Deutschland und Spanien. Er hat Masterclasses in Brasilien und Italien unterrichtet und ist Dozent der Universität UFPel in Brasilien gewesen. Heute arbeitet Marcos Victora Wagner als Lehrer an der Städtischen Musikschule Landshut.

Solomía Antonyak ist eine spanische Sängerin, die ursprünglich aus der Ukraine stammt. Im Alter von vier Jahren erhielt sie ersten Klavierunterricht, einige Jahre später bekam sie Stimmbildungsunterricht von ihrer Mutter Oksana Antonyak. 2011 gab die damals 17-Jährige ihr Debüt als Solistin. Bald darauf folgten Auftritte an verschiedenen Theatern Andalusiens, wie dem Gran Teatro de Córdoba (Córdoba), dem Auditorio Manuel de Falla (Granada) oder dem Teatro Cervantes (Málaga). 2013 sang die Sopranistin die Rolle der ersten Hexe in Purcells „Dido und Aeneas“, eine inszenierte Aufführung mit dem Numen Ensemble Chor. Im Juli 2014 trat sie mit dem Philharmonic Orchestra von Málaga auf.

2017 absolvierte Solomía Antonyak ein Klavierstudium am Konservatorium „Victoria Eugenia“ in Granada. Ihre weitere gesangliche Ausbildung erhielt sie z. B. von Carlos Aransay, Ingrid Kaiserfeld und Elaine Ortiz Arandes. Zurzeit studiert sie Gesang bei Julian Prégardien an der Hochschule für Musik und Theater München.

Programm zum Download

Geplant sind im Jahr 2018 folgende weitere Konzerte:

Samstag, 16. Juni 2018, 20 Uhr
Gospel and Spirituals
Chor der Mennonite High School, USA

Samstag, 21. Juli 2018, 20 Uhr
Singe Seele, singe dem Herrn
Barockkonzert Ensemble Saltimbarocca

Samstag, 20. Oktober 2018, 20 Uhr
Geistliche und weltliche Werke
Männerchor des Tölzer Knabenchors

Samstag, 17. November 2018, 19:30 Uhr
Motetten aus sechs Jahrhunderten
MonteverdiChor München

Samstag, 15. Dezember 2018, 19:30 Uhr
A Child is born - Z‘nagst bin I ganga
The AmazSingers

Konzertflyer mit allen Konzerten 2018 zum Download: Teil I, Teil II

^ Seitenanfang ^