Pressemitteilungen des Monats

St. Quirin auf Reisen 2020

Die Pfarrei St. Quirin bietet auch in diesem Jahr wieder einige Tagesfahrten an.

Die erste Tagesfahrt des Jahres 2020 sollte am Mittwoch, 6. Mai 2020, zum Kloster Irsee führen. Sie muss wegen der staatlichen Beschränkungen leider abgesagt werden. Bitte beachten sie wegen der nachfolgenden Fahrten weitere Ankündigungen an dieser Stelle oder in den Schaukästen der Pfarrei St. Quirin.

Am Mittwoch, 17. Juni 2020, führt die zweite Tagesfahrt zur Clematis-Gärtnerei und nach Nördlingen. (Abfahrt 7. 30 Uhr St. Quirin, Preis 25,00 Euro). Zuerst geht die Fahrt nach Unterliezheim und zur Clematis-Gärtnerei der Familie Herian. Bei einem Streifzug durch die Gärtnerei mit ihren über 300 Sorten an Clematis-Arten werden viele Tipps zur richtigen Pflanzung und Pflege gegeben. Die Mittagspause ist bereits im Gasthaus „Wenglers“ in Nördlingen. Anschließend wird eine Stadtführung durch die romantische Altstadt angeboten mit Deutschlands einziger vollständig erhaltenen und komplett begehbaren Stadtmauer, sowie dem Gerberviertel und den berühmten Daniel.

Die letzte Tagesfahrt führt am Mittwoch, den 15. Juli 2020 nach Zell am Ziller mit einer Fahrt mit der Zillertalbahn (Abfahrt 7. 00 Uhr St. Quirin – Preis 25,00 Euro – Bahnfahrt 15,00 Euro). Die Fahrt geht vorbei an Lenggries nach Eben am Achensee. Dort wird in der Pfarr- und Wallfahrtskirche der Hl. Notburga ein Gottesdienst gefeiert, in Jenbach ist der Ausgangspunkt für die Fahrt mit dem nostalgischen Dampfzug durch das beschauliche Zillertal. Mit dem Bus geht es dann zum Mittagessen in den Alpengasthof Enzianhof. Danach wird noch ein Felsenkeller mit einer Räucherkammer besichtigt. Dort gibt es eine Kostprobe, die Möglichkeit zu Einkaufen und „a Schnapserl“ zu trinken. Der Nachmittag endet in Pertisau am Achensee.

Die Anmeldung ist für alle Tagesfahrten im Pfarrbüro von St. Quirin

Außerdem werden noch zwei Mehrtagesfahrten angeboten. Die erste Reise geht vom 28. Juli bis 4. August 2020 nach Südschweden. Die Reise erfolgt mit dem Bus nach Travemünde, dort findet die Überfahrt nachts mit der Fähre nach Schweden statt. Sehenswerte Städte, Inseln, Windmühlen und vieles mehr gibt es zu sehen. Nicht zu vergessen ist eine Fahrt mit dem Schiff inkl. Übernachtung an Bord durch die wunderschöne Inselwelt der Schären. Für diese Reise sind noch einige wenige Restplätze vorhanden. Interessierte melden sich daher möglichst bald bei Brigitta Stadler, Tel. 863 27 80; dabei können alle Details und Fragen besprochen bzw. geklärt werden.

Die zweite Mehrtagesfahrt findet vom 14. bis 17. September 2020 ins Ahrtal und die Vulkaneifel statt und steht unter dem Motto „Wein & Kultur“. Es werden unter anderem Bingen, Bad Neuenahr, Bad Münstereifel und die weltbekannte Benediktiner-Abtei Maria Laach besucht.

Anmeldungen und Anfragen gibt es für beide Reisen bei Brigitta Stadler unter der Telefonnummer 863 27 80.