Aktuelles in Kürze

Kirchenanzeiger vom 16. Juni bis 30. Juni 2019

Gott bleibt immer der Eine

Steinwurf

"Dreifaltigkeitssonntag – so heißt mehr oder weniger umgangssprachlich der Sonntag nach Pfingsten in der katholischen Kirche. In der evangelischen Kirche wird der lateinische Begriff benutzt: Trinitatis. Dreifaltigkeit – ein wirklich komisches Wort, wie ich finde. Mich lässt das immer an Falten in Kleidung denken. Deswegen benutze ich lieber den Begriff Dreieinigkeit. Auch nicht wirklich verständlicher. Ob nun Dreifaltigkeit, Dreieinigkeit oder Trinitatis, zum Ausdruck gebracht werden soll damit unser christliches Gottesverständnis: Wir glauben an den einen Gott, der sich uns aber nicht eindimensional zeigt, sondern quasi in drei wesentlichen Formen. Gott ist für uns der Schöpfer und Vater, der die Welt und uns ins Leben liebt. Gott ist der Sohn, der aus Liebe zu uns alle Todesspiralen durchbrochen hat und für uns gestorben und auferstanden ist. Und Gott ist Heiliger Geist, der göttliche Liebe in unsere Herzen ausgießt und uns so zur Liebe antreibt. Der eine Gott entfaltet sich dreifach – Dreifaltigkeit – und bleibt dabei immer der Eine – Dreieinigkeit. 

Ganz schön kompliziert, nicht wahr? Das ist eins der Glaubensgeheimnisse, das zumindest ich sicher nie ganz verstehen werde, egal wie viel ich darüber lese. Was ich daran trotzdem sympathisch finde? Diese Gottesbeschreibung trägt in sich, dass Gott sich nicht von uns festlegen lässt. Er zeigt sich uns in den Erfahrungen, die wir machen. Aber ganz viel bleibt immer auch verborgen, bleibt ganz anders als das, was ich erkennen kann. Und dabei schwebt für mich immer im Hintergrund mit: Gott ist uns in Jesus Christus unendlich nah gekommen und im Heiligen Geist wirkt er mitten unter uns weiter.

Übrigens hat ein schlauer Mensch mal folgenden Vergleich zur Erklärung der Dreifaltigkeit herangezogen: Wasser gibt es in drei Formen: flüssig, gefroren und als Dampf, chemisch bleibt es dabei immer H2O… 

Inga Schmitt, Redaktion SonntagsImpulse.de Bild: Friedbert Simon


Das Fronleichnamsfest im Pfarrverband

Festgottesdienst und Prozession heuer in St. Quirin

Aphrodites Zimmer

Bilder von der vorletzten Aufführung

Dringend gesucht!

Der Kindergarten St. Quirin sucht Erzieher/in. Nähere Informationen unter diesem Link.

Renovierung und Umbau des Pfarrzentrums

Stand 12. Juni 2019

Taizé-Gebete im Pfarrverband St. Konrad-St.-Markus-St. Lukas, St. Quirin und in der Adventskirche

Übersicht April bis Dezember 2019

Angebote für Familien mit Kindern

Der Kinderkalender von St. Quirin von April bis September 2019

Der Kinderkalender für 2019 zum Download

Die Kirche weltweit im Blick

Der tägliche Newsletter von Radio Vatikan

Arbeitsgemeinschaft der Aubing-Neuaubinger Vereine

Die Internetseite der ARGE mit Terminen und Veranstaltungen der Vereine

Zum Weiterklicken

 

KirchenradioMünchner Kirchenradio

Katholisch.de

Der "Schott" online

Die Heiligen des heutigen Tages

^ Seitenanfang ^


Seiten in dieser Rubrik


Du bist Christ.
Mach was draus!
Jahresmotto 2019

 

Kirchenansicht von Süden

Pfarramt St. Quirin,
Ubostraße 5, 81245 München
Tel.: 089 89 13 66 910
Für den Notfall: 0171 561 88 04

Eine Mail an das Pfarrbüro schicken

Seit Herbst 2014 ist St. Quirin im
Pfarrverband mit St. Michael,
Lochhausen.

Gäste:

Letzte Aktualisierung: 15.6.2019

Mit freundlicher Unterstützung
durch Ingate GmbH, Augsburg