Berichte

Die Feier der Kar- und Ostertage 2022

Palmsonntag

Palmweihe vor der Kirche

Statt der üblichen Palmprozession: Nur der liturgische Dienst nahm an der Palmweihe vor der Kirche teil.

Ministranten mit Palmbuschen

In der Vormittagssonne leuchtete der Schmuck der Palmbuschen - Ostern steht vor der Türe.

Königssymbole

Um diese Symbole der Königsherrschaft Jesu drehte sich der Familiengottesdienst.

Reich verziert

Prachtvoll geschmückter Palmbuschen.

Ein König in Freundschaft

Das bunte Band steht für die Freundschaft, die Jesus allen Menschen anbietet.

Ein König mit Herz

Jesus will Liebe, nicht Hass.

Seine nahrhafte Botschaft

Sein Wort ist wahrhaft eine Speise zum Leben.

Ein König des Friedens

Eine Friedenstaube symbolisiert die friedensbringende Botschaft Jesu.

Gründonnerstag

Nach über zwei Jahren Pause

P. Abraham inzensiert zu Beginn des Gottesdienstes den Altar feierlich mit Weihrauch.

Die Liturgie des Gründonnerstag beginnt

Eingerahmt vom liturgischen Dienst beginnt P. Abraham den Gottesdienst.

Vor dem Evangelium

Das Evangeliar wird vor der Verkündigung des Evangeliums vom Zelebranten beräuchert.

Nächtlicher Übergang in den Karfreitag

Am Ende der Gründonnerstagsfeier wird der Altar entblößt.

Karfreitag

Gestaltung des Altarrraums in St. Michael

Das Hl. Grab in St. Michael

Karsamstag - Tag der Grabesruhe

Das Grab war leer

Nur ein Engel saß an einer bestimmten Stelle und tröstete die drei Frauen mit der Botschaft: Er ist nicht hier, er ist auferstanden!

Die drei Frauen am Grab

In ihren Gesichtern spiegeln sich Trauer, Hoffnung und Zuversicht.

Am Ostermorgen

Osterfeuer

Die während der Fastenzeit in die Klage- und Hoffnungsmauer eingesteckten Zettel wurden im geweihten Osterfeuer verbrannt.

Feuerweihe

Am Anfang der Osternachtsliturgie steht immer die Weihe der Osterkerze.

Die neue Osterkerze

Wie schon seit vielen Jahren wurde auch heuer die Osterkerze von Sabrina John gestaltet.

Friedensdemonstration am 10. März 2022 auf der Belandwiese

Um gegen den Krieg in der Ukraine und für den Frieden zu demonstrieren, versammelten sich am Abend des 10. März 2022 mehrere Hundert Bürgerinnen und Bürger aus dem 22. Stadtbezirk. Eingeladen hatte dazu der Bezirksausschuss. Die Kirchengemeinden St. Konrad, Adventskirche, St. Quirin und St. Michael zogen in Lichterprozessionen zur Belandwiese. Auch die Rum.-orthodoxe Metropole hatte eine Vertretung geschickt. Im Mittelpunkt der etwa einstündigen Veranstaltung standen Gebet um Frieden und Versöhnung von Pfr. Huppertz, Pfarrverband München West, Pfr. Bischoff, Adventskirche, Pfr. P. Abraham, Pfarrverband St. Quirin-St. Michael, und des Vertreters des rum.-orthodoxen Kirchenzentrums. Bezirksausschussvorsitzender Sebastian Kriesel begrüßte die Mitbürgerinnen und Mitbürger aus dem Stadtbezirk, durch die Veranstaltung führte der Kabarettist Kirner. (alle Fotos Klaus Bichlmayer).

Über uns

St. Quirin ist eine katholische Pfarrgemeinde im Münchner Westen. Die Pfarrkirche wurde 1489 geweiht. Seit 2014 ist St. Quirin Teil des Pfarrverbandes mit St. Michael in Lochhausen (Internetseite).

Kontakt

Pfarramt St. Quirin
Ubostraße 5
81245 München
Tel. 089 89 13 66 910
E-Mail: st-quirin.muenchen@ebmuc.de
Notfall: 0171 561 88 04